Monat: Mai 2020

Samsung bringt 5G-Telefon mit Blockchain auf den Markt

Samsung und SK Telecom, ein südkoreanisches Mobilfunkunternehmen, stellten das weltweit erste 5G-Smartphone vor, das mit einer Identifikationsauthentifizierung über eine Blockkette ausgestattet ist.

Das Telefon mit dem Namen „Galaxy A Quantum“ verfügt über einen Quanten-Zufallszahlengenerator-Chipsatz, der in Zusammenarbeit mit Samsung Electronics entwickelt wurde. Der Anfangspreis des Telefons beträgt 649.000 koreanische Won oder 527,54 USD, wie am 14. Mai bekannt gegeben wurde.

Das Internet der Dinge (IoT) wird durch eSIM einen Schub erhalten

Blockkettenfunktionen wurden integriert
Das Unternehmen gab an, dass das Blockkettensystem verwendet wird, wenn Benutzer für Waren und Dienstleistungen in Offline-Läden mit SK Pay bezahlen. Blockchain wird auch zur Verhinderung von Fälschung und Diebstahl von am Telefon gespeicherten Informationen eingesetzt. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Telefons ist der biometrische Schutz von SK Pay, einem Blockchain-Authentifizierungsdienst für Mobiltelefone.

Die Mobilfunkfirma teilte mit, dass das Telefon am 15. Mai in den Verkauf geht und offiziell am 22. Mai auf den Markt kommt.

Mexiko: Apps fintech hatte mehr Downloads als mobile Banking-Plattformen

Das Neueste zur Entwicklung von Blockkettentelefonen in Asien
Südkorea hat bei der Entwicklung von ausgewählten investoren möglich, aus der gerüchteküche: microsoft und bitcoin, scheint es sich bald nicht mehr wirklich zu lohnen, zcash electric coin company, g20-rückzieher: krypto doch kein thema?, bitcoin-kurs steigt an bitcoin-kurs steigt an, ernst & young: neuer ico-report, blockchain: bitcoin-technologie im tal der, aus dem google play store verschwinden, das populäre white paper, battlechain – zocken auf der blockchain. Maßstäbe gesetzt. So berichtete Cointelegraph im Jahr 2019, dass der Mobiltelefon-Riese LG als Reaktion auf Samsungs kryptokompatibles Klaytn Phone ein Blockketten-Handy entwickelte.

Chinesische Quellen berichteten im September 2019, dass die Startup-Firma While Network ihr Blockchain-Smartphone, Acute Angle, in Südostasien auf den Markt gebracht habe.

Der Mitbegründer von Ethereum sagt, der Abbau von Krypto-Währungen in Telefonen sei ein „Narrenspiel“.
HTC kündigte im April ein Telefon an, das die Möglichkeit haben würde, Monero (XMR) über eine Anwendung abzubauen.

Visa reicht Patentanmeldung für ein „Digital Fiat Currency“ -System ein

Visa hat eine Patentanmeldung für ein „digitales Fiat-Währungssystem“ eingereicht, das von den Zentralbanken verwendet werden könnte, falls es jemals geschaffen wird.

Das vorgeschlagene System könnte die Vorteile von Kryptowährungen mit denen von Fiat-Währungen verbinden

Laut einer vom US-Patent- und Markenamt (USPTO) veröffentlichten Patentanmeldung, über die Forbes erstmals berichtete, erkennt das System von Bitcoin Era die Vorteile von Kryptowährungen an, behauptet jedoch, es sei für eine Regierung nicht praktikabel, ihr Fiat-Währungssystem in eine Kryptowährung umzuwandeln weil diese elektronische Geräte erfordern, die ein Teil der Bevölkerung möglicherweise nicht hat.

digitale Währung bei Bitcoin Revolution

Es gibt zwar mehrere Vorteile, die mit Kryptowährungen verbunden sind:

Kryptowährungssysteme haben Vorteile gegenüber Fiat-Währungssystemen. Beispielsweise können Geldtransfers in Kryptowährung auch schneller sein als herkömmliche Geldtransfers in Fiat-Währung. Da einige Kryptowährungen Blockchains verwenden, wird solchen Kryptowährungen häufig vertraut, da Blockchains unveränderliche Aufzeichnungen von Transaktionen sind.

Das digitale Fiat-Währungssystem von Visa behebt dieses und andere Probleme gemäß der Einreichung. Demnach würde die digitale Fiat-Währung sehen, dass eine zentrale Einheit „die Kontrolle über das Währungssystem behält“. Ein solches Unternehmen könnte beispielsweise ein staatlicher Emittent von Währungen oder eine Zentralbank sein.

In der Anwendung wird Ethereum, die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung, mehrmals erwähnt. Im Gespräch mit Forbes behauptete ein Visa-Sprecher, dass „nicht alle Patente zu neuen Produkten oder Funktionen führen werden“. J. Christopher Giancarlo, ehemaliger Vorsitzender der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission (CFTC), argumentierte, dass das Patent, wenn Beweise für private Unternehmen vorliegen, mit der Regierung zusammenarbeiten könne, um Geld neu zu erfinden.

Visum beantragt Patentanmeldung für digitale Währung

Visum beantragt Patentanmeldung für digitale Währung

Visa hat eine Patentanmeldung zur Schaffung einer digitalen Währung eingereicht – möglicherweise unter Verwendung von Ethereum als Blockkette. Visa hat beim U.S. Patent- und Markenamt einen Antrag zur Schaffung digitaler Währung auf einer Blockkette gestellt.

digitale Währung bei Bitcoin Revolution

Laut dem am 14. Mai veröffentlichten – aber bereits im November 2018 eingereichten – Antrag haben die Erfinder Simon J. Hurry und Alexander Pierre bei der Visa International Service Association in San Francisco ein Patent für eine digitale Währung bei Bitcoin Revolution beantragt, die auf einer Blockkette aufgezeichnet und von einem Computer einer zentralen Einheit gesteuert wird.

Als mögliches Netzwerk führt sie Ethereum an

Der Antrag enthält zwei Datensätze, von denen einer angeben würde, dass „die digitale Währung für einen mit der Stückelung verbundenen Betrag für einen öffentlichen Schlüssel erstellt wurde, der mit einer digitalen Brieftasche verbunden ist“. Der andere Datensatz vermerkt die „Entfernung der physischen Währung aus dem Umlauf in einem Fiat-Währungssystem“.

Der Antrag beschreibt einen zentralisierten Prozess zur Werterhaltung der stabilen Münze:

„…jedes Mal, wenn eine digitale Fiat-Währung im Wert von einem Dollar erzeugt wird, sorgt die zentrale Stelle dafür, dass eine entsprechende physische Dollarnote aus dem Umlauf genommen wird, um den Wert der digitalen Fiat-Währung zu regulieren.

Während der US-Dollar ausdrücklich als eine der zu verwendenden Fiat-Währungen erwähnt wird, berichtete Forbes, dass das Patent auch für andere digitale Zentralbankwährungen bei Bitcoin Revolution wie Pfund, Yen und Euro gelten könnte: „Die physische Währung einer Zentralbank überall auf der Welt könnte digitalisiert werden“.
Visa wird kryptofreundlicher

Im Februar kündigten wir an, dass es ein Hauptmitglied von Visa geworden sei, was es dem Austausch ermöglichen würde, Debitkarten für die Ausgabenkryptographie auszugeben. Zwei Monate später schloss sich die Lightning-kompatible Fold-App dem Fintech Fast Track-Programm von Visa an, um eine Cashback-Belohnungskarte mit Co-Branding von Bitcoin (BTC) einzuführen.