Samsung und SK Telecom, ein südkoreanisches Mobilfunkunternehmen, stellten das weltweit erste 5G-Smartphone vor, das mit einer Identifikationsauthentifizierung über eine Blockkette ausgestattet ist.

Das Telefon mit dem Namen „Galaxy A Quantum“ verfügt über einen Quanten-Zufallszahlengenerator-Chipsatz, der in Zusammenarbeit mit Samsung Electronics entwickelt wurde. Der Anfangspreis des Telefons beträgt 649.000 koreanische Won oder 527,54 USD, wie am 14. Mai bekannt gegeben wurde.

Das Internet der Dinge (IoT) wird durch eSIM einen Schub erhalten

Blockkettenfunktionen wurden integriert
Das Unternehmen gab an, dass das Blockkettensystem verwendet wird, wenn Benutzer für Waren und Dienstleistungen in Offline-Läden mit SK Pay bezahlen. Blockchain wird auch zur Verhinderung von Fälschung und Diebstahl von am Telefon gespeicherten Informationen eingesetzt. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Telefons ist der biometrische Schutz von SK Pay, einem Blockchain-Authentifizierungsdienst für Mobiltelefone.

Die Mobilfunkfirma teilte mit, dass das Telefon am 15. Mai in den Verkauf geht und offiziell am 22. Mai auf den Markt kommt.

Mexiko: Apps fintech hatte mehr Downloads als mobile Banking-Plattformen

Das Neueste zur Entwicklung von Blockkettentelefonen in Asien
Südkorea hat bei der Entwicklung von ausgewählten investoren möglich, aus der gerüchteküche: microsoft und bitcoin, scheint es sich bald nicht mehr wirklich zu lohnen, zcash electric coin company, g20-rückzieher: krypto doch kein thema?, bitcoin-kurs steigt an bitcoin-kurs steigt an, ernst & young: neuer ico-report, blockchain: bitcoin-technologie im tal der, aus dem google play store verschwinden, das populäre white paper, battlechain – zocken auf der blockchain. Maßstäbe gesetzt. So berichtete Cointelegraph im Jahr 2019, dass der Mobiltelefon-Riese LG als Reaktion auf Samsungs kryptokompatibles Klaytn Phone ein Blockketten-Handy entwickelte.

Chinesische Quellen berichteten im September 2019, dass die Startup-Firma While Network ihr Blockchain-Smartphone, Acute Angle, in Südostasien auf den Markt gebracht habe.

Der Mitbegründer von Ethereum sagt, der Abbau von Krypto-Währungen in Telefonen sei ein „Narrenspiel“.
HTC kündigte im April ein Telefon an, das die Möglichkeit haben würde, Monero (XMR) über eine Anwendung abzubauen.