Von der Preisvolatilität bis zur wertvollsten US-Börse: Wie gut ist Coinbases erster Handelstag mit anderen Unternehmen?

Der amerikanische Krypto-Austausch-Riese Coinbase ging am Mittwoch mit einer direkten Notierung an der Nasdaq an die Börse

Die Leistung des Unternehmens am ersten Tag wurde insgesamt als positiv gewürdigt. Coinbase wurde vor älteren Spielern wie der Chicago Mercantile Exchange zur wertvollsten Börse in den USA.

Der erste Handelstag von Coinbase wurde von Marktkommentatoren als Wendepunkt für den Kryptoraum angesehen. Aber wie ist seine Leistung im Vergleich zu der anderer großer Unternehmen, die im letzten Jahrzehnt an die Börse gingen?

Die Coinbase-Aktie wurde unter dem Ticker „COIN“ gehandelt und eröffnete bei 381 USD, was erwartungsgemäß deutlich über dem Referenzpreis von 250 USD vor der Notierung lag .

COIN erreichte ein Preishoch von 429,54 USD, bevor es an einem felsigen und volatilen ersten Tag auf 310,44 USD abrutschte. Die Coinbase-Aktie schloss am ersten Handelstag bei 328,28 USD.

In Bezug auf die Bewertung liegt Coinbase derzeit bei einer verwässerten Marktkapitalisierung von 85,8 Mrd. USD. Mit dieser Zahl liegt das Unternehmen mehr als 10 Milliarden US-Dollar vor dem CME – der zweitwichtigsten Börse in Amerika.

Die Notierung von Coinbase an der Nasdaq war wohl ein großer Gewinn für die Börse, ähnlich wie Facebook vor fast einem Jahrzehnt

Bereits im Mai 2012 ging der Social-Media-Riese über einen Börsengang an der Nasdaq an die Börse. Wie bei Coinbase war auch bei Facebook am ersten Handelstag eine volatile Aktienkursbewegung zu verzeichnen, da die Notierung mit einem Abwärtstrend an den US-Aktienmärkten zusammenfiel.

Eine Rallye des Facebook-Aktienkurses um 18% aufgrund anfänglicher Begeisterung führte bald zu einem massiven Rückgang. Zum Handelsschluss am ersten Tag handelte FB nur 0,23 USD über seinem IPO-Preis.

Sah den Aktienkurs Schwall über Während Facebook Pop gescheitert, Airbnb, ein weiterer wichtiger Nasdaq Listing, bekam 2020 Ferienwohnung Ungetüm im Dezember zu einem fliegenden Start am ersten Handelstag wieder aus 110% bei closeout am ersten Tag.